Niederlegung meines Stadtratsmandates

on

Halberstadt. Nach langer reiflicher Überlegung habe ich mich entschlossen mein Stadtratsmandat, ein Jahr vor Ablauf der Legislaturperiode, niederzulegen. Berufliche Gründe, und insbesondere zukünftige neue Herausforderungen für meinen Arbeitgeber, lassen es inzwischen nicht mehr zu, mein Ehrenamt als Stadtrat der Stadt Halberstadt vollständig auszufüllen.  

Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Ich war nunmehr seit fast 19 Jahren ununterbrochen Stadtrat als Mitglied der CDU-Fraktion. In 4 Wahlperioden konnte ich in einer Vielzahl von ehrenamtlichen Funktionen, ob als Kultur-, Ordnungs- oder Finanzausschussvorsitzender, aktiv die Halberstädter Politik mit gestalten und dazu beitragen, dass unsere Stadt sich an vielen Stellen in den letzten Jahren  positiv entwickelt hat.  

Ich bedanke mich bei den Bürgern der Stadt, die mir bei 4 Kommunalwahlen das Vertrauen für das Wahlamt eines Stadtrates entgegen gebracht haben und welches ich für diese Zeit auch begleiten durfte. Ebenso gilt mein Dank den langjährigen Stadtratskollegen aller Fraktionen, mit denen ich, wenn auch manchmal streitbar, allerdings immer im Interesse der Sache, sachlich konstruktiv gemeinsam Kommunalpolitik gestalten konnte.  Ich bedanke mich bei den Mitarbeitern der Stadtverwaltung und  den städtischen Gesellschaften und selbstverständlich auch dem Oberbürgermeister Andreas Henke für eine sehr gute Zusammenarbeit unter teilweise nicht immer einfachen finanziellen Voraussetzungen  für unsere Stadt. Hierbei denke ich besonders an das über Monate gemeinsam ausgearbeitete Haushaltskonsolidierungskonzept.    

Nicht zuletzt bedanke ich mich bei den Mitgliedern meiner Partei, der CDU, die stets hinter mir  sowie  meinen Entscheidungen und Abstimmungen standen.

Auch wenn aufgrund einer neuen beruflichen Tätigkeit für mich nunmehr ein Wohnsitzwechsel erforderlich ist, werde ich auch weiterhin in verschieden ehrenamtlichen Ämtern dazu beitragen, dass unsere Heimatstadt weiterhin lebenswert ist und bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.